Erasmus+

Jean Monnet-Project: “Vermittlung Europäischer Grundwerte zur Stärkung der EU Citizenship

In diesem E+ Jean Monnet Project arbeitet Europify mit vier verschiedenen Schultypen in vier Bundesländer zusammen. Die 4 Schulen HAK/HAS Judenburg, Landesberufsschule Pinkafeld, Tourismus Fachschule Bergheidengasse Wien und Europa-Mittelschule Linz kooperieren mit Europify in der Entwicklung und Erarbeitung von innovativen und effektiven Lehrmitteln und –methoden in der schulischen Werteentwicklung bzw. –vermittlung. 

Zur zielgruppenorientierten Erstellung der Projektwebsite und des –logos wurde ein Design-Wettbewerb zwischen den 5 relevanten österreichischen Höher Technische Lehranstalten – HTL Linz, HTL Salzburg, HTL Graz-Ortweinschule, HTL Tirol, Höhere Graphische Bundeslehranstalt Wien – ausgeschrieben. Preisgeld € 1.000.- für die Klassenkasse.

(Manuel Hinterdorfer von der HTL Linz mit seinem Sieger-Design für die Projektwebsite)

Von den zahlreichen und qualitativ hochwertigen Einreichungen haben wir von Europify die Auswahl den SchülerInnen unserer 4 Partnerschulen übertragen. Diese stimmten anonym ab und kürten den für sie am ansprechendsten Vorschlag zum Sieger. Schlußendlich setzte sich in beiden Kategorien (Logo bzw. Website) jeweils die HTL Linz durch. Wir gratulieren recht herzlich und setzen die Designs in unserem Projekt um!

Mit den Erkenntnissen und qualitativen Daten aus den Schul-Workshops an den Partnerschulen und unseren Fragebögen wird ein interaktives Lern-Tool mit unseren technischen Kooperationspartnern von THISPLAY (www.this-play.com) erstellt. Der Prototyp wurde im Rahmen unserer Fachtagung am 29. Jänner 2020 einer Fachöffentlichkeit präsentiert. Zwischenzeitlich das Lern- und Lehr-Tool verfeinert und weiterentwickelt, sodass es auch mit der technischen Infrastruktur von österreichischen Schulen (“Active Boards”) voll kompatibel ist. Mit Projektabschluss wird das interaktive Lern-Tool der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Die dbzgl. Informationen werden auf der Projekt-Website publiziert.

(Fachtagung: 29.01.2020. Präsentation des Lern-Tools “Philo-Screen” zu den Europäischen Grundwerten. Foto: Andel)

Bereits am 29. Jänner 2020 wurden im Rahmen der Fachtagung mit dem Titel “Vermittlung Europäischer Grundwerte – wie kann das gehen?” (Details siehe link…) die Projektergebnisse und -erkenntnisse ExpertInnen präsentiert und zur Diskussion gestellt. Die für März 2020 vorgesehene Vorstellung auf der “Europa-Bildungsmesse” des Europäischen Parlaments sowie die Kooperation mit der Bildungsdirektion Steiermark im Rahmen des Learning Festivals Steiermark 2020 im Mai mussten Corona-bedingt auf 2021 verschoben bzw. abgesagt werden.

(Vorerst auf 24.09.2020 verschoben, jetzt doch erst 2021. Die Europa-Bildungs-Messe des Europäischen Parlaments. – Europify ist dabei!)

Auch die für Ende Juni terminisierte große, öffentlichkeitswirksame Abschlussveranstaltung in Wien wurde aufgrund der von den österreichischen Behörden verordneten Corona-Bestimmungen leider nicht wie vorgesehen durchgeführt. Da es derzeit nicht absehbar ist wann und ob in nächster Zeit wieder größere Veranstaltungen mit Menschenansammlungen in geschlossenen Räumlichkeiten möglich sind, haben wir von Europify uns kurzerhand entschlossen als Ersatzleistung ein professionelles Projekt-Video in Auftrag zu geben. Damit wird sichergestellt, dass noch vor Projektende (Oktober 2020) die Projektergebnisse sowohl in ExpertInnen-Kreisen als auch der allgemeinen Öffentlichkeit verbreitet werden können.

Die offizielle Zusammenfassung des Projektinhalts bei Vertragsausstellung finden Sie hier. Corona-bedingt wurden sowohl die Projekt-Laufzeit um zwei Monate verlängert als auch die Aktivitäten den veränderten Rahmenbedingungen (“Force Majeure”) flexibel angepasst. Dies hat primär die Umstellung auf On-line-Fragebögen, die Durchführung der Petition (“Demokratie- & Menschenrechtsbildung jetzt!”) und ein abschließendes, professionelles 60 minütiges Projekt-Video, mit der Präsentation aller Ergebnisse und Beiträgen von Stakeholdern aus Bildungspolitik, -Praxis und Kultur, zur Folge. Im Rahmen der Erasmus-Days 2020 wird das Projekt-Video öffentlichkeitswirksam und breit publiziert.

Das Vorhaben Vermittlung Europäischer Grundwerte zur Stärkung der EU Citizenship ist ein Projekt der Jean Monnet Activities, Erasmus+ Hochschulbildung, nähere Information dazu finden Sie hier.

(Europify ist ein Jean-Monnet-Koordinator, Excellence in EU-Studies)

Europify ist mit seinem Projekt Vermittlung Europäischer Grundwerte zur Stärkung der EU Citizenship einer der acht Jean-Monnet-Koordinatoren in Österreich. 2019 wurden weltweit 1315 Projekte eingereicht, wobei schlussendlich von der Europäischen Kommission nur die 285 besten Vorschläge zur Förderung ausgewählt wurden.

Mehr dazu auf der Seite der Österreichischen Nationalagentur –ÖAD.

Die Liste der im Call 2019 kofinanzierten Jean Monnet Projekte finden Sie hier.

Die Erasmus+ Project Result-Platform finden Sie hier. Den Erasmus+ Toolkit hier.

(Jean Monnet Kick-off 2019. Head of Unit, Education & Culture Executive Agency, Francois Willekens, EC, Brüssel Foto: Köhle)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s